Putins bester Mann

Botschafter Melnyk war Putins bester Mann. Niemand hat so viel getan, um die Leute daran zweifeln zu lassen, ob die bedingungslose Unterstützung der Ukraine, inklusive Waffenlieferungen für umme, wirklich so eine gute Sache ist und wohin es führen mag, wenn man dem pöbelnden Botschafter eines kleinen Staates, der ohnehin jede erdenkliche Sympathie und Hilfe genießt, hier in einem Gastland erlaubt, in der Innenpolitik den Zuchtmeister zu geben. Melnyk könnte glatt ein russischer Agent gewesen sein, der den expliziten Auftrag hatte, durch hasserfüllte Provokationen gegen angeblich zu russlandfreundliche deutsche Politiker eine trotzige Gegenreaktion in der deutschen Bevölkerung hervorzurufen, die vielleicht naiverweise Dankbarkeit für bereits gewährte Unterstützung, jedenfalls keine neuen Schuldzuweisungen erwartet hatte. Wenn es sein Plan war, die Bevölkerung der ukrainischen Sache zu entfremden und im Gegenzug eine Solidarisierung mit den als russlandfreundlich geschmähten Politikern zu erreichen und für russische Argumente, geschweige denn deutsche Interessen zu sensibilisieren, dann war seine Strategie ziemlich wirkungsvoll. Eine allzu menschliche Reaktion.
Doch was für ein Armutszeugnis für die Scholz-Administration, der es nicht möglich bzw. nicht erlaubt war, einen kleinen Botschafter, der mit seinen Ausfällen über Monate gegen jegliche diplomatischen Etikette verstieß, schnellstmöglich auszuweisen, so wie es in jedem normalen bzw. souveränen Staat passiert wäre. Peinlich und armselig, aber auch über diese Personalie wurde andernorts entschieden …
Mittlerweile ist er von Selenskyj abberufen worden, doch aus den Tiefen des Twitter-Universums schießt er weiterhin zielsicher seine Giftpfeile auf jeden BRD-Repräsentanten ab, der nicht auf transatlantischer Linie und somit auf Kriegskurs ist. Es bleibt wie immer spannend …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s